Direkt zum Inhalt
nach oben

Willkommen auf der Website des VZGV Verein Zürcher Gemeindeschreiber und Verwaltungsfachleute

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen gelangen:

Startseite Alt+0 Hauptnavigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Kontakt Alt+3 Suche Alt+5 Unternavigation Alt+6 Servicenavigation Alt+7 Footernavigation Alt+8

BiVo 2022 / Kaufleute 2022

Zurzeit finden Sie alle aktuellen Informationen zur neuen Bildungsverordnung 2022/23 (BiVo) auf der Webseite der SKKAB.

Wie Sie dieser Information der Verbundpartner entnehmen, wurde der Einführungszeitpunkt der neuen BiVo von den Verbundpartnern auf 2023 angepasst. Aufgrund dieser Ausgangslage wird der ovap damit etwas mehr Zeit für das Entwickeln der Umsetzungsinstrumente eingeräumt.

Über die weiteren Schitte wird nach den Sommerferien informiert.

Die konkreten Umsetzungsdetails der BiVo 22/23 in unserer Branche sind somit zu einem späteren Zeitpunkt bekannt

Rolle des VZGV

BiVo 2022 Rollen

Der VZGV hat in der «BiVo 2022/23 Kommunikation» lediglich eine unterstützende und begleitende Rolle. Die Allgemeine Information erfolgt daher zentral von der SKKAB aus, die ov-ap ist für die Kommunikation der Branche öffentliche Verwaltung verantwortlich und das SBFI ist als oberste Instanz auf Bundesebene für die Grundlegenden Entscheidungen zuständig.

Um als VZGV diese unterstützende Rolle wahrzunehmen, haben wir auf unserer Webseite diesen Bereich geschaffen, der weiterführende Links, Informationen und Erläuterungen enthält. Mit Hilfe dieser Erläuterungen sollen Informationen richtig eingeordnet und einfacher verstanden werden können.

Die bislang vorliegenden Informationen und Grundlagen zur neuen Bildungsverordnung (BiVo) 2022/23 finden Sie auf der Seite der SKKAB.

Bei Fragen rund um die BiVo 2022/23 helfen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne weiter.

Wie ist der aktuelle Stand?

Kaufleute 2022

Sämtliche bislang vorliegenden Informationen und Grundlagen zur neuen Bildungsverordnung (BiVo) 2022/23 finden Sie hier: https://www.skkab.ch/fachinformationen/kaufleute-2022/ 

Aktuell sind folgende Projektschritte im Gange:

  • Bis nach den Sommerferien: Weitere Informationen seitens ov-ap und der SKKAB zum neuen Umsetzungsplan (nach Einführungszeitpunkt 2023)
  • Umsetzungszeitpunkt noch unbekannt: Landingpage/Website der SKKAB für Jugendliche, Eltern, Berufsberater/innen, Ausbildungsbetriebe, Berufsbildende und alle an der Reform Interessierten
  • Umsetzungszeitpunkt noch unbekannt: Die definitiven Grundlagen und Erlasse zur neuen BiVo müssen von den zuständigen Gremien definitiv abgenommen werden. Anschliessend wird sich die effektive Umsetzung der BiVo 2022/23 Schritt für Schritt konkretisieren.

Rekrutierung Lernende Lehrbeginn 2023

Sollte sich die BiVo 2022/23 in der Praxis bereits an einem Punkt bemerkbar machen, ist dies aufgrund des Vorlaufs wohl die Rekrutierung von neuen Lernenden.

Grundsätzlich ändert sich an den Anforderungen an die zukünftigen Lernenden nicht viel. Die Profile (B-, E- und M-Profil) wird es jedoch nicht mehr geben. Stattdesen können die Lernden zwischen verschiedenen Vertiefungsoptionen im Dritten Lehrjahr und mit/ohne BMS wählen.

Die SKKAB hat die allgemeinen Änderungen im nachfolgenden Dokument zusammengestellt. Ausserdem finden Sie nachfolgend auch ein Anforderungsprofil sowohl für Lernende wie auch Lehrbetriebe. Gleichen Sie dieses am besten mit ihren eigenen Anforderungen ab:

Empfehlung

Als VZGV empfehlen wir für den Lehrbeginn 2023 daher eine Ausschreibung im bisherigen Sinn.  Als Hilfestellung soll dann auch eine schweizweite Landingpage des Projekts Kaufleute 2022/23 erscheinen, wo dann entsprechende Mehrinformationen vorhanden sein werden.

 

Empfehlung zum Zeitpunkt der Lehrstellenvergabe

Weitere Schritte

Die weiteren Schritte (neu) nach Einführungszeitpunkt 2023:

  • Nach den Sommerferien folgen weitere Infos zum Umsetzungsplan nach 2023

 

Dies wären die weiteren Schritte nach Einführungszeitpunkt 2022  gewesen (damit man bzgl. Einführung 2023 einen groben Anhaltspunkt hat, was etwa wann kommen könnte):

  • April / Mai 2021: Landingpage/Webseite der SKKAB für Jugendliche, Eltern, Berufsberater/innen, Ausbildungsbetriebe, Berufsbildende und alle an der Reform Interessierten
  • Juni 2021: Definitiver Entscheid und Festlegung der Grundlagen und Erlasse der neuen Bildungsverordnung
  • Februar 2022: Info via ov-ap Extranet über betriebliche Umsetzungsinstrumente (Einführungsvideos / E-Learining)
  • Ab April 2022: Erfahrungsaustausch und Unterstützungsangebote zu den betrieblichen Umsetzungsinstrumenten

 

Die obenstehenden Daten sind eine Grobplanung. Es kann daher zu Abweichungen kommen.

Info-Brief 2021-1