Direkt zum Inhalt
nach oben

Willkommen auf der Website des VZGV Verein Zürcher Gemeindeschreiber und Verwaltungsfachleute

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen gelangen:

Startseite Alt+0 Hauptnavigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Kontakt Alt+3 Suche Alt+5 Unternavigation Alt+6 Servicenavigation Alt+7 Footernavigation Alt+8

Schnittstellen zwischen Baubewilligungsverfahren und Grundbuch

Code
22/148
Zielgruppe
Mitwirkende bei der Vorbereitung von Bauentscheiden
Inhalt
-Vorträge mit Praxisfällen
-ausreichend Zeit für Diskussionen und Fragen
-Abgabe eines Dokumentationsordners (Skript, Folien, Zusammenstellung von Textbausteinen, ausgewählte Literatur)
Ziel
- Grundkenntnisse über die Funktion des Grundbuchs
- Wissen um die Bedeutung des Grundbuchs bei der Prüfung von Baugesuchen (beispielsweise Berechtigung zur Einreichung eines Baugesuchs; Berechtigung an Erschliessungsanlagen; Eintragungen/Anmerkungen im Grundbuch, welche der Erteilung einer Baubewilligung im Weg stehen)
- Wissen, wie das Grundbuch als Instrument zum Vollzug einer Baubewilligung eingesetzt werden kann, beispielsweise : Eintragung von Dienstbarkeiten (Fahrrechte, Leitungen) / Eintragung gesetzlicher Pfandrechte / Anmerkung öffentlich-rechtlicher Eigentumsbeschränkungen
- Verständnis für die Aufgaben des Grundbuchverwalters verbessern und damit die Zusammenarbeit zwischen Baubewilligungsbehörden und Grundbuchamt erleichtern
Kurslokalität
VZGV Geschäftsstelle, Mainaustrasse 30, 8008 Zürich
Datum
Dienstag, 24. Mai 2022
Zeit
08.00 - 12.00 Uhr
Kosten
CHF 300.- für Mitglieder und CHF 330.- für Nichtmitglieder (inkl. Verpflegung)
Belegungsstatus
freie Plätze
Kursleitung
Alois Keel
lic. iur. / dipl. Ing. ETH, Baurecht Keel
ehemaliger Leiter des Rechtsdienstes im Dep. Bau der Stadt Winterthur

Silvano Passerini
Mitglied Notariatskommission Obwalden, a. Grundbuchverwalter / a. Notar Grundbuchamt Rheinfelden
Anmeldeschluss
Hinweis
Die Kursunterlagen werden digital abgegeben. Sie können einen Laptop oder ein iPad an den Kurs mitnehmen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Kursunterlagen in Papierform mitzubringen.
Hinweis zur Veranstaltung
Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ein für die Kursdauer gültiges Covid-Zertifikat notwendig. Das Zertifikat kann in Papierform oder in der App zusammen mit der Identitätskarte vorgelegt werden. Die Kurskosten werden voll verrechnet, sofern keine Abmeldung bis vier Wochen vor Kursbeginn stattfindet.

Anmeldung

Rechnungsadresse